NIVEA ENGAGIERT SICH FÜR LOOK GOOD FEEL BETTER

Sich im eigenen Körper wohlfühlen

Krebs betrifft uns alle. In der Schweiz erkranken jährlich rund 40 000 Menschen an Krebs. Es gibt kaum jemand, der nicht in irgendeiner Form mit den Folgen einer Krebsdiagnose konfrontiert ist. Krebs stellt das Leben auf den Kopf und ist sowohl körperlich als auch emotional eine schwere Belastung. Während der Krankheit und der Behandlung verändert sich das Aussehen: Haarausfall, Verlust von Augenbrauen und Wimpern sowie Hautveränderungen greifen das Selbstvertrauen stark an. Genau hier setzt das Angebot von Look Good Feel Better an. Ein gepflegtes Äusseres trägt viel zum Wohlbefinden bei. NIVEA unterstützt deshalb seit über 15 Jahren die Stiftung Look Good Feel Better, welche kostenlose Beauty-Workshops für Krebspatientinnen in der ganzen Schweiz anbietet.

Die Stiftung Look Good Feel Better

Seit Dezember 2005 gibt es die Stiftung Look Good Feel Better in der Schweiz. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Krebspatientinnen in medizinischer Behandlung wiederherzustellen und zu stärken. Dies will die Stiftung durch ihr Programm mit kostenlosen Beauty-Workshops erreichen, welche zurzeit in 37 Schweizer Spitälern, davon 5 Kinderspitäler, allen betroffenen Jugendlichen, Frauen und Männer angeboten werden. Dabei tragen auch das Zusammensein und der Austausch mit anderen Betroffenen wesentlich zum Erfolg des Programms bei. Look Good Feel Better ist absolut nicht medizinisch sowie produkt- und markenneutral. Die Workshops werden von professionellen Kosmetikerinnen betreut, welche alle ehrenamtlich für die Stiftung arbeiten.

Die Beiersdorf AG (NIVEA) gehört zu den Gründungspartnern der Stiftung Look Good Feel Better in der Schweiz und unterstützt die Beauty-Workshops u.a. mit kostenlosen NIVEA-Produkten.